Kunden kaufen nicht, weil Anbieter so tolle Sachen machen.
Sie kaufen, weil sie sich selbst etwas davon versprechen!

Wenn deine Werbung signalisiert, dass dieser Wunsch erfüllt wird,

verkaufst du.

 

Wenn nicht, dann nicht.

Du solltest also erstens die richtigen Versprechen machen. Und diese - zweitens - mit den richtigen Signalen in deine Märkte tragen. Genau dafür bietet die sensorische Codierung hervorragende Werkzeuge.

 

Wer damit umgehen kann, aktiviert Loyalität und Kaufbereitschaft der Kunden.

Natürlich ist sensorische Codierung kein Blankoscheck. Denn auf die Frage, ob das auch tatsächlich klappt, lautet die Antwort: Vielleicht!

Es wird davon abhängig bleiben, wie konsequent das umgesetzt wird..

Hier hat unser Netzwerk in mehr als 30 Jahren Erfahrungen gesammelt und bei erfolgreichen Kampagnen mitgewirkt.

Aktuelle Arbeitsbeispiele:
 

VORHER: Explizite Markenführung.
So viel Information als möglich auf der Startseite. Weder liest jemand das alles, noch kann man sich auch nur einen Bruchteil davon merken!

Bildschirmfoto 2021-12-21 um 15.45.44.png
Bildschirmfoto 2021-12-21 um 15.53.28.png
Bildschirmfoto 2021-12-21 um 15.53.14.png
Bildschirmfoto 2021-12-21 um 15.52.47.png

NACHER: Implizite Markenführung.
Neues Logo, neuer Name, neue Kommunikationsstruktur. 

Bildschirmfoto 2021-12-21 um 15.24.57.png
Bildschirmfoto 2021-12-21 um 16.12.36.png
Bildschirmfoto 2021-12-21 um 15.29.54.png
Logo shk Farbig.png

Wenn ein klassischer Handwerksbetrieb seine Position am Markt sichern und ausbauen möchte, braucht es vor allem konsequente Qualitätsarbeit und Kundennähe, Kundennähe, Kundennähe. Für den notwendigen Schuss Werbung sorgen wir seit vielen Jahren. Mit wachsender Begeisterung. Und bester Wahrnehmung in seiner Region.

Plakat.png
Plakat Kopie.png
allithium-logo-primaer_181127-01.png
Fassade.png

Wir machten (in engster Komplizenschaft mit Daniel Zanger) Logo, StyleGuide und kleine Geschäftsausstattung.

Visitenkarte Manuel.png
Bildschirmfoto 2019-03-12 um 13.46.58.pn